Neu ist, das Alte zu bewahren

p1030062

Am 23.September fand das zweite Stipendiaten-Treffen des Projektes „Pforzheim revisited“ zu einem besonderen Anlass statt. Seit 6 Jahren trägt das Stipendium zur Tradierung des Projektes „Manufakturelle Schmuckgestaltung“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Technikmuseum Berlin, der Hochschule Pforzheim Fakultät für Gestaltung, der Arbeitsgruppe „Schmuck verbindet“ und dem Unternehmen C.HAFNER bei.  Das Projekt zeigt Erfolge. Zum einen … weiterlesen

Fräsen in Edelmetall: Nicht wegzudenken in unserem Dental-Labor

blogbeitrag-alles

Ein Erfahrungsbericht von ZTM Herrn Rainer Alles: Bereits seit vielen Jahren beschäftigt sich unser Labor mit der Digitalisierung von Prozessen bei der Zahnersatz-Herstellung. Wir sind davon überzeugt, dass die zukünftige Zahntechnik vollständig digital sein wird. So lag es nahe, nicht nur die Bereiche Keramik und Nichtedelmetall dieser Betrachtung zu unterziehen, sondern im Gegensatz zu vielen … weiterlesen

Schmuckmuseum Pforzheim – weltweit einzigartig

Schmuckmuseum Pforzheim

Schmuck von der Antike bis zur Gegenwart  aus allen Ländern auf rund 1.200 qm Fläche: Das Schmuckmuseum in Pforzheim ist in der Tat unique. Kein Wunder also, dass Besucher aus der ganzen Welt kommen, um die rund 2.000 Exponaten aus fünf Jahrtausenden Schmuckgeschichte zu sehen. Neben der Dauerausstellung gibt es zusätzlich 3 bis 4 Sonderausstellung … weiterlesen

Gold – Der Goldstrom hat sich gedreht!

Die alte Weisheit „Gold reist nicht gerne“ kann man guten Gewissens als überholt betrachten. Man muss sich nur die Im- und Exportstatistiken der Schweiz anschauen, um zu erkennen, das monatlich durchschnittlich 200 Tonnen Gold sowohl ein- als auch ausgeführt werden. Da in der Schweiz etwa dreiviertel der weltweiten Mengen gehandelt und verarbeitet werden, kann man … weiterlesen

Die 4 Stolpersteine bei der Verwendung von RFA-Geräten

Gold

Ein RFA-Gerät vereinfacht wesentlich die Messung der chemischen Zusammensetzung bei unterschiedlichen Materialien wie z.B. beim Scheidgut.  Vor allem beim Goldankauf sind diese Geräte beliebt, denn sie sind einfach in der Handhabung und liefern schnell und zerstörungsfrei Auswertungen. Doch es gibt auch ein paar Stolpersteine in der Anwendung von RFA-Geräten, die die Messergebnisse verfälschen können und … weiterlesen

Silber – Begrenzte Silbervorkommen

Large dumptruck in copper mine

Gemäß den Zahlen des U.S. Geological Survey gibt es auf unserer Erde aktuell noch 570.000 Tonnen Silber, welches sich nach heutigem Stand profitabel fördern lässt. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 27.300 Tonnen aus den Silberminen weltweit gefördert. Hält man diese Mengen in den kommenden Jahren stabil, würde es bedeuten, dass die weltweiten Silberreserven in etwa … weiterlesen

Gold bleibt Gold bleibt Gold

Zahngold

Eine hochwertige und sorgfältig ausgeführte Zahnversorgung ist immer eine Investition. Insbesondere bei der Verwendung hochgoldhaltiger Legierungen mit einem Goldanteil von mehr als 75 % machen die Materialkosten einen großen Anteil an den Gesamtkosten einer Zahnversorgung aus. Dies ist aber aus zweierlei Gründen eine gut angelegte Investition. Stellen Sie sich vor, Sie haben vor 20 Jahren … weiterlesen

Pforzheim vor dem großen 250 Jahre Goldstadt Jubiläum

C.HAFNER ist Silbersponsor des 250 Jahre Goldstadt Jubiläums

2017 feiert Pforzheim das 250-jährige Jubiläum als Goldstadt. Es gibt in Deutschland nur wenige Städte, die mit solch einer langen Traditionsgeschichte glänzen können. Allgemein ist kaum bekannt, dass rund 80%* aller deutschen Schmuckexporte aus Pforzheim kommen. Die Stadt und der Enzkreis beschäftigen mehrere tausend Arbeitnehmer in der Schmuck- und Uhrenindustrie. Darüber hinaus resultieren neue Wirtschaftszweige in … weiterlesen

Lizenz zum Löten: Junge, talentierte Goldschmiede bereit für die Praxis

goldschmiedeschule_pforzheim_ausstellung

Es war ihr Abend: die 45 jungen Absolventen/innen der Goldschmiede- und Uhrmacherschule Pforzheim präsentierten die besten Schmuckstücke ihrer Ausbildung auf einer Vernissage mit dem Motto „Lizenz zum Löten“.  Familie, Freunde, Bekannte und Interessenten waren eingeladen, um das  Resultat der zwei jährigen Berufsausbildung  zu begutachten und mit ihnen zu feiern. Bereits seit 2008 organisieren die Nachwuchs-Goldschmiede/innen … weiterlesen