Feinste Edelmetallpulver für pulvermetallurgische Prozesse

Edelmetall-Pulver

Feine sphärische Edelmetallpulver sind die Grundvoraussetzung für innovative Fertigungsverfahren wie die Additive Fertigung (3D-Druck) oder das Metallpulverspritzgießen (MIM – Metal Injection Molding) sowie unterschiedlichste Anwendungsbereiche.

Insbesondere die Additive Fertigung eröffnet Schmuckgestaltern und Industrie neue Gestaltungs- und Fertigungsmöglichkeiten:

  • neuartige Geometrien schaffen maximale Gestaltungsfreiheit
  • die endformnahe Herstellung der Werkstücke und die hohe Wiederverwertungsrate des Pulvers garantieren einen reduzierten Materialverbrauch
  • automatisierte, skalierbare Prozesse sind die Voraussetzung für die industrielle Serienfertigung

Geeignete Pulver mit hoher Reinheit, hoher Sphärizität und Partikelgrößen im Bereich von Mikrometern werden üblicherweise durch das Verdüsen von Schmelzen mittels Inertgas hergestellt.

Herstellung von Edelmetallpulvern bei C.HAFNER

Die Pulvertechnologie bei C.HAFNER verfügt über hochmoderne und präzise Anlagen zur Pulverproduktion. Die Anlagen ermöglichen die Herstellung von Edelmetallpulvern auf Basis von Silber, Gold, Palladium und Platin in jeweils definierten Klassierungen. Kern der Technologie ist eine Verdüsungsanlage mit Inertgas und ein Windsichter, der die Partikel in ihrer Größe nach dem Fliehkraftverfahren separiert. Dieses Zusammenspiel von Verdüsung und Klassierung durch Windsichten oder Sieben gewährleistet eine hohe Ausbeute des Verdüsungsprozesses und somit geringere Edelmetallkosten.

Um eine konstante Qualität der Edelmetallpulverprodukte garantieren zu können, ist die Pulvertechnologie in eine auf Edelmetalle ausgerichtete Infrastruktur eingebettet. Diese Peripherie gewährleistet alle gewohnten Vorzüge des Knowhows und Serviceleistungen rund um das Thema Edelmetall – Grundvoraussetzung für höchste Ansprüche an Edelmetallpulver und ein Alleinstellungsmerkmal von C.HAFNER.

Edelmetall-Pulver

Feine sphärische Edelmetallpulver

Eigenschaften

  • Verdüsung von Silber-, Gold-, Palladium- und Platinlegierungen bis 2.300°C
  • Feine Pulver (ca. 1 – 100 µm)
  • Sphärische Pulverpartikel
  • Hohe Reinheit
  • Sehr gute Fließfähigkeit,
  • Robustes Pulver, einfache Handhabung,
  • minimalste Sauerstoff- und Feuchtigkeitsaufnahme bei der Verarbeitung,
  • hohe Wiederverwendbarkeit

Edelmetallpulver Portfolio

Das Portfolio umfasst zahlreiche Materialien für den Schmuck- und Uhrenbereich sowie für technische und medizinische Anwendungen. Neben den klassischen Legierungen in Weißgold, Gelbgold, Rotgold und Rosé gibt es hervorragende Legierungen wie PlatinGold®und PalladinRoyal®. Darüber hinaus können auf Anfrage auch Legierungen nach Kundenspezifikation individuell hergestellt werden.

Auszug der Schmucklegierungen

WeißPt951 PT P1 PMPlatinGold®
Pt/Ru952 PT Ru PMPlatin Ruthenium
Pd/Rh500 RH P2 PMPalladin Royal®
Au751 WG P1 PMWeißgold mit 150 ‰ Pd
Au751 WG P2 PMWeißgold mit 130 ‰ Pd
GelbAu751 GG P5 PMGelbgold
RoséAu751 RS P5 PMRoségold
RotAu751 RT P5 PMRotgold

Auszug technischer Legierungen:

PtIr800 PT P1 PMPlatin mit 200 ‰ Ir
PtIr900 PT P1 PMPlatin mit 100 ‰ Ir

Alle Pulver werden auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung hergestellt und aufbereitet. Die Klassierung mittels Windsichten in Kombination mit pulverspezifischen Analyseverfahren sichert die einfache Handhabung und sehr gute Verwendbarkeit in Abhängigkeit der Anforderungen der jeweiligen Weiterverarbeitungsverfahren. So weisen die für die Additive Fertigung bestimmten Pulver ein höchstmögliches Maß an Fließfähigkeit auf.

Mehr über Edelmetallpulver-Technologie und Applikationen erfahren Sie unter c-hafner.de/edelmetallpulver.

Die Vorzüge

  • der Legierung PlatinGold,
  • einer optimalen Abstimmung von Pulver und Anwendung,
  • der Qualitätsfaktor der Partikelgrößenverteilung und
  • die schier endlosen Möglichkeiten der Additiven Fertigung

lesen Sie in den folgenden Beiträgen. Sie dürfen gespannt sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.